Gardinen & Rollläden

Gardinen & Rollläden verleihen jeder Wohnung und jedem Haus das besondere Etwas. Durch diese Einrichtungsutensilien wirkt das eigene Heim beschaulich. Aber was sollte beim Kauf von Gardinen & Rollläden beachtet werden?


Kauftipps für Gardinen & Rollläden

In erster Linie bietet der heutige Markt eine große Auswahl an verschiedensten Gardinen & Rollläden. Bei Gardinen ist das Angebot an verschiedensten Stoffen und Verarbeitungen sehr facettenreich. Vor allem Gardinen können nicht nur die Privatsphäre bewahren und vor ungewollten Blicken schützen, sondern auch das Licht im Zimmer filtern. Zudem können sie Räumen auch Größe und Tiefe verleihen.
Sollten Gardinen jedoch als Raumteiler in Anspruch genommen werden, sind hier vor allem schwere Stoffe zu empfehlen. Dabei sollten das Design und die Verarbeitung des Stoffes mit der Raumausstattung harmonieren. Vor allem sind gekräuselte und gefaltete Filze nicht nur sehr modern, sondern vermeiden die Verdunkelung des Raumes.
Da unter den Gardinen eine große Anzahl an unterschiedlichen, Strukturen, Mustern und Materialien vorzufinden sind, sollte der Käufer sich in erster Linie im Fachhandel beraten lassen, um so nach seinen individuellen Wünschen und Vorstellung eine passende Gardine zu finden.
Des Weiteren sollte beim Kauf von Gardinen beachtet werden, dass vor der Anschaffung Länge und Breite mit Bedacht gewählt werden. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass viele Stoffe nach dem Waschen einlaufen können. Sollte die Gardine jedoch zu kurz sein, kann die Möglichkeit in Erwägung gezogen werden, die Gardine mit Bordüren optisch zu verlängern.
Welche Kauftipps sollten bei der Anschaffung von Rollläden berücksichtigt werden? Zuerst sollte die grundsätzliche Frage geklärt werden, ob die Rollläden zur Wärmedämmung, Schalldämmung oder zum Schutz vor Verbrechern eingesetzt werden sollen. Dabei muss bedacht werden, dass Rollläden, die beispielsweise Schutz vor Einbrechern bieten, keine optimale Wärmedämmung ermöglichen können. Daher sollte zur Wärmedämmung kein Holz, sondern PVC verwendet werden. Außerdem muss sich der potenzielle Käufer im Klaren darüber sein, ob er elektronische Rollläden vorzieht oder sich damit zufrieden gibt, nicht-elektronische zu erwerben.