Wie funktioniert eine Infrarotkabine?

Kreislaufschonend, energiesparend und kompakt in ihrer Bauweise ist die Infrarotkabine der ideale Einrichtungsgegenstand, um zu Hause Entspannung vom Alltag zu finden. Sie sieht mit ihrem meist aus hellen natürlichen Fichtenhölzern errichtetem Gehäuse der finnischen Sauna sehr ähnlich, doch sie arbeitet nach einem ganz anderen Funktionsprinzip. Sie nutzt die niedrigwelligen Bereiche des Lichts, das als Infrarot-Licht bezeichnet wird, um den wärmenden Saunaeffekt hervorzubringen.


myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten

Wellness in der Infrarotkabine ohne hohe Temperaturbelastung

Ist der menschliche Körper diesem Licht in der Kabine ausgesetzt, erzeugt es auf der Hautoberfläche angenehme Wärme, die sich im ganzen Körper ausbreitet und als Tiefenwärme besonders angenehm empfunden wird. Sie wirkt entspannend, lockert die Muskulatur und tut der Seele nicht nur an kalten Wintertagen tut. Die Infrarotkabine bietet nach dem hektischen Alltag einen Ort des Rückzugs und der Wellness im ursprünglichen Sinn des Wortes. Dabei ist die milde Wärme auch für Personen gut verträglich, deren Herz-Kreislaufsystem keine hohen Saunatemperaturen oder keine hohe Luftfeuchtigkeit verträgt.

Die Infrarotkabine als energiesparende Wohlfühltherapie

Da die Wärme in der Infrarotkabine zielgenau dort ankommt, wo sie gebraucht wird, entstehen keine Wärmeverluste durch die Erwärmung der Luft. Der Betrieb der Kabine ist deshalb ohne lange Aufheizzeiten möglich. Das macht Saunieren mit entspannender Tiefenwärme zu einer energiesparenden Alternative für alle Saunafans. Die Infrarotlichtquellen verbrauchen dabei kaum mehr Strom als eine kräftige normale Glühbirne.


myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten

Eine Infrarotkabine kann zu Hause schnell und einfach aufgebaut werden

Die Infrarotkabine wird als praktischer Bausatz zum Selbstaufbau mit Kabinenfertigteilen und der gesamten Innenausstattung angeboten. Sie ist aufgrund ihrer besonders kompakten Bauweise mit Sitzplätzen für bis zu sechs Personen an fast jedem Ort im Haushalt aufstellbar und kann ohne Vorbereitung des Untergrunds etwa auf Teppichböden, Laminat oder einem Holzfußboden installiert werden. Da sie keine Feuchtigkeit produziert ist sogar das Schlafzimmer ein geeigneter Ort für eine Infrarotkabine.