Die Sauna - Wohlbehagen aus Skandinavien

Ursprünglich waren es die Skandinavier, welche es schätzten, in der Sauna zu entspannen. Dort musste jedes Haus eine solche Dampfkabine haben. Heute ist die Sauna längst beliebte Standardeinrichtung vieler Häuser. Eine Sauna zu haben ist kein Luxus mehr. Vielmehr interessieren sich viele Käufer auch für ganz spezielle Saunaeinrichtungen und Saunazubehör. Auch die Dampfsauna ist mittlerweile ebenso beliebt. Und immer mehr Saunanutzer lieben es, in ihrer Sauna die Aromatherapie zu nutzen und sich durch die verschiedenen Düfte besonders zu entspannen. In den letzten Jahren war es auch die Infrarotkabine sehr beliebt, die sich immer mehr Menschen in ihre Häuser einbauen lassen. Diese hat ihre wohltuende Wirkung durch das ganz spezielle Licht.

Das Dampfbad: Von der Fellhütte zur Dampfduschkabine

Dampfbäder waren bereits in der Antike sehr beliebt. Damals wie heute basieren sie auf 45 Grad Celsius Raumtemperatur und einer hundertprozentigen Luftfeuchtigkeit. Freilich hat sich bis heute in Sachen Stil und Design einiges verändert, das bei der Einrichtung beachtet werden sollte. Eine Steinhöhle oder Fellhütte eignet sich schließlich allenfalls für hart gesottene Individualisten. Immerhin gibt es heute attraktivere Möglichkeiten, ein Dampfbad zu gestalten. So sind inzwischen Dampfduschen erhältlich, die in jedes Badezimmer passen und in denen nicht nur Duschen, sondern auch Dampfen möglich ist. Die modernen Modelle benötigen keine lange Vorwärmzeit mehr. Manche Kabinen bieten auch farbliche oder klangliche Effekte. Zusätzlich können ätherische Öle in den Wasserdampf gegeben werden.
weiter...

Gartensauna

Eine Gartensauna wird im Regelfall nur einmal im Leben angeschafft. Der Käufer sollte sich somit im Vorfeld umfangreich informieren und darüber im Klaren sein, welche Form und Art der Ausstattung er für seine persönliche Gartensauna bevorzugt und woran er am längsten Freude hat. Weiterhin ist sowohl eine hohe Qualität und sorgfältige Verarbeitung des Holzes unabdingbar, auch ein sorgfältiger Aufbau der Sauna ist sehr wichtig. Je genauer die Planung und der Aufbau vonstatten gehen, desto weniger Nachspannarbeiten sind notwendig, weil sich das Holz auch trotz der dauernden Erwärmung und Abkühlung weder verzieht noch verwindet.
weiter...

Ideen für die Saunalandschaft

Was alles in eine schöne Heimsauna gehört, bestimmt das Wohlgefühl. Nicht nur Dampfbad-Kabinen, finnische Saunen oder wärmende Bäder können hier zum Einsatz kommen. Becken für Fußbäder, Badewannen oder Pools, Brausen und Kneipp-Becken sowie Solarien und Whirlpools können einer Anlage erst den richtigen Schliff geben. Das Gute ist, dass eine eigene Sauna ganz individuell gestaltet werden kann, je nach verfügbarem Platz, versteht sich. Doch schon auf kleinem Raum lassen sich Oasen zum Wohlfühlen einrichten, egal ob es ein Dachboden, ein nicht mehr genutztes Kinderzimmer oder ein Kellerraum ist. Dabei sollte in keinem Fall vergessen werden, dass eine Sauna nicht nur Gelegenheiten zum Aufheizen, sondern auch zum Abkühlen durch Wasser oder Frischluft bieten muss.
weiter...