Die neueste Technik beim Kochen: Der Induktionsherd

Wer sich beim Kauf seiner Einbauküche bereits auf die Küchenmöbel festgelegt hat, wird spätestens bei der Zusammenstellung der Elektrogeräte mit der Frage konfrontiert werden, welcher Herd mit welcher Kochfläche in die Küche eingebaut werden soll.


TECHNIKdirekt.de

Die neueste Technik im Bereich des Kochens mit Strom ist die Induktion. Dabei wird Energie in Form eines magnetischen Wechselfeldes in die Böden der Töpfe übertragen. Das bringt im Übrigen auch eine deutliche Energieersparnis mit sich.

Vorteile des Induktionsherds

Das Kochen mit einem Induktionsherd hat für den Nutzer eine ganze Menge an Vorteilen. So erhitzt sich das Feld, auf dem der Kochtopf steht, in kurzer Zeit, sodass, ähnlich wie beim Gasherd, keine Energie nutzlos verpufft. Zudem bleibt die Kochfläche neben dem Topf kühl, was ebenfalls das Verpuffen nutzloser Energie verhindert.
Ein weiterer Vorteil bei einem Induktionsherd ist das Reinigen nach dem Kochen, da über den Topf laufende Speisereste sich nicht in die Herdfläche einbrennen. Der Grund dafür ist, dass sich nur die Glaskeramikoberfläche unterhalb des Topfes erhitzt. Eine Erwärmung um die kritischen Flächen um den Topf herum unterbleibt.
Aber auch aus Sicherheitsaspekten ist ein Induktionsherd zu empfehlen: Dadurch dass die Energie nur gezielt an metallischen Töpfen abgegeben wird und nicht am Rand, können sich Kinder selbst für den Fall, dass sie versehentlich den Herd anstellen, nicht verbrennen. Wer also Kinder hat, sollte beim Kauf eines Herds nicht nur auf Preis und Qualität, sondern auch auf die Sicherheit schauen.

Nachteile des Induktionsherds

Wenngleich diese Gründe sicher für den Erwerb eines Induktionsherdes sprechen, so muss dennoch beachtet werden, dass das Kochgeschirr auch entsprechend beschaffen sein muss, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Wer in seinem Haushalt lediglich Töpfe aus Glas oder Keramik besitzt, muss notgedrungen zu dem neuen Herd auch neue Töpfe kaufen. Ebenfalls ungeeignet für den Induktionsherd sind Aluminiumtöpfe und solche aus Edelstahl.


TECHNIKdirekt.de