Wozu ist ein Kaminofen gut?

Die durch einen Kaminofen erzeugte Wärme tut einfach gut. Sie schafft ein angenehmes Raumklima und schmeichelt der Haut. Der Duft von frischem Holz und das Prasseln des Feuers tun ihr übriges. Kaum jemand kann dem Anblick eines Kaminfeuers widerstehen. Zudem ist diese Form des Heizens relativ preiswert. Davon abgesehen ist Holz ein nachwachsender Rohstoff, was möglicherweise auch noch das Umwelt-Gewissen beruhigt. Und wer sich für einen guten Ofen entscheidet, wird jahrelang Freunde daran haben.

myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten

Was muss vor dem Kauf eines Kaminofens beachtet werden?

Zunächst muss geklärt werden, ob überhaupt ein Kaminofen aufgestellt und angeschlossen werden darf. Hierzu kann der zuständige Schornsteinfeger genauestens Auskunft erteilen. Dieser prüft, ob ein Schornsteinzug frei ist, ob eventuell schon ein anderes Gerät daran angeschlossen ist und ob der vorhandene Schornstein überhaupt geeignet ist. In den Händen des Schornsteinfegers liegt es letztendlich, ob der Betrieb des Kaminofens genehmigt wird oder nicht. Wenn der gute Herr nicht will, geht gar nichts. Insofern kann es auch nicht schaden, sich bei ihm vor dem Kauf des Ofens zu informieren, welche Geräte geeignet sind und welche nicht. Er kennt die Sicherheitsbestimmungen, die nicht nur den Gesetzgeber befriedigen, sondern in erster Linie den Nutzern zugute kommen.

Was muss beim Kauf eines Kaminofens beachtet werden?

Irgendwo einen billigen Kaminofen zu kaufen ist einfach. Aber den besonderen, qualitativ hochwertigen und geeigneten Ofen zu finden, der lange und uneingeschränkte Freude verspricht, ist eine kleine Kunst für sich. Es ist zum Beispiel unsinnig, sich für einen Ofen mit hübsch gebogenen Scheiben zu entscheiden, wenn für den Fall des Bruches keine Ersatzscheiben zu bekommen sind oder diese einen fast so hohen Preis haben, wie ein neuer Ofen.
DGrundsätzlich hinterfragt werden sollte auch, ob Nebenkosten wie zum Beispiel Transport, Montage oder Anschluss im Preis des Ofens enthalten sind oder zusätzlich berechnet werden. Da können schnell nochmal ein paar hundert Euro zusammen kommen. Diese „Neben“-Kosten können einen anscheinend günstigen Ofen also deutlich verteuern.

myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten