Der ideale Bodenbelag für den Hobbyraum

Der Hobbyraum ist für viele Bastler und Freizeithandwerker der Ort, an dem sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Exzessives Ausprobieren und Testen muss also erlaubt sein. Das stellt häufig äußerst hohe Ansprüche an Ausstattung und Einrichtung des Hobbyraums. Kein Wunder also, dass auch bei der Auswahl des Bodenbelages einiges zu beachten gilt.
Zwar ist der Hobbyraum genau der Ort, an dem alles ausprobiert werden darf. Dennoch arbeiten die meisten Handwerker mit manchen Materialien lieber als mit anderen. Diese Überlegungen spielen bei dem Kauf des Bodenbelags für den Hobbyraum eine große Rolle.

Das passende Material für verschiedene Zwecke

Fliesen sind heute beispielsweise eine beliebte Option. Fliesen sind besonders praktisch, wenn häufig mit Flüssigkeiten wie Farbe oder Lösungsmitteln gearbeitet wird. Zwar stellt auch dies für den Bodenbelag eine gewisse Gefahr da, dennoch lassen sich Flecken bei sofortigem Entdecken eines Malheurs am leichtesten von Fliesen entfernen. Auch bei Arbeiten mit Holz sind Fliesen eine praktische Lösung. Sägespäne und kleine Holzsplitter können leicht zusammengefegt werden, was etwa bei einem Naturholzboden nicht ganz so leicht ist, da kleine Mengen schnell übersehen werden können.
Was für diese Zwecke optimal scheint, kann für andere Arbeiten nahezu sinnlos werden. Schwere Metall- und Eisenarbeiten sind in einem Hobbyraum mit Fliesen nicht besonders gut aufgehoben. Sobald größere Teile aus Versehen herunterfallen, können Fliesen platzen oder aufspringen. Allgemein sollte also beachtet werden, dass Fliesen bei Kontakt mit schwerem und harten Materialien äußerst empfindlich reagieren können. Daher sind sie eher geeignet für Hobbyräume, die mit ausreichend Regalen, Hobbybänken und weiteren Einrichtungsgegenständen für Stauraum und Arbeitsfläche ausgestattet sind.

PVC - Das Multitalent im Hobbyraum

Für gänzlich gnadenlose Handwerker, die mit verschiedensten Materialien zu tun haben und alles ausprobieren wollen, sind eher robuste wie auch preiswerte Bodenbeläge wie PVC geeignet, der zwar einige Dellen und Druckstellen entwickeln kann, jedoch nicht über diese oberflächlichen Schönheitsfehler kaum beschädigt werden und im Notfall schnell ausgewechselt werden kann. Der ideale Bodenbelag soll also nutzungsgerecht sein und der Kreativität seines Heimwerkers keinerlei Grenzen setzen.