Garagen als Allroundtalente

Garagen dienen nicht nur zum Abstellen des Autos, sondern können ganz hervorragend als Hobbyraum verwendet werden. Eingerichtet mit einer Werkbank und entsprechend starken und gut platzierten Leuchten schafft der Hobbyhandwerker sich hier einen idealen Arbeitsplatz, an dem unvollendete Werke auch einmal stehen bleiben können, ohne störend zu wirken. Wer noch mehr Arbeitsfläche braucht, kann an einer Wand eine normale Arbeitsplatte anbringen, wie sie sonst in Küchen verwendet wird. Eine Gummimatte oder ein Stück Teppich halten die Kälte von unten ab und gewährleisten ein angenehmes Arbeiten ohne kalte Füße. Wenn die Garage noch mit einer Garagenheizung ausgestattet wird, kann sie ganzjährig als Arbeitsraum genutzt werden.

Der Pneuschrank - wertvolle Einrichtung in der Garage

Auch in der Garage sparen Ordnung und Sicherheit Zeit und Geld. Kaum jemand hat in seiner Garage so viel Platz, dass er sich um eine optimal platzsparende und dennoch sichere und bequem zugängliche Unterbringung aller Werkzeuge, Zubehörteile oder Pflegemittel keine Gedanken machen muss. Ein empfehlenswerter Einrichtungsgegenstand, der sich diesbezüglich als äußerst praktisch erweist, ist ein Pneuschrank.
weiter...

Das Garagentor und seine verschiedenen Ausführungen

Garagentore gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, die alle auch mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet werden können. Die häufigste Form des Garagentors ist dabei das Schwingtor aus Stahlblech, dessen breiter Flügel beim Öffnen nach außen ausschwingt und dann unter der Innendecke der Garage entlanggeführt wird. Schwingtore sind besonders beliebt, weil sie die insgesamt kostengünstigste Variante eines Garagentors darstellen. Ein Nachteil besteht allerdings darin, dass sie durch ihren Öffnungsmechanismus relativ viel Platz vor der Garage für sich beanspruchen.
weiter...

Optimale Raumnutzung mit einer Wandaufhängung

Garagen bieten meistens weniger Platz, als sich manch ein Nutzer wünschen würde. Der Großteil wird naturgemäß vom Fahrzeug eingenommen. Daneben sollten nicht allzu viele Gerätschaften und Gegenstände wie etwa Fahrräder herumstehen, da sonst das Ein- und Aussteigen aus dem Auto schwierig wird. Zudem kann es bei einer vollgestellten Garage leicht zu Kratzern kommen kann.
weiter...