Der Spiegelschrank - Sicherer und trockener Stauraum im Bad

Nahezu in allen Badezimmern Deutschlands trifft man auf ihn: den Spiegelschrank. Oft wird das Synonym Alibert für den Spiegelschrank verwendet. Diese Bezeichnung stammt von einem großen Hersteller für Spiegelschränke. Ähnlich wie bei Tempo, das als Synonym für Taschentuch benutzt wird, hat sich beim Spiegelschrank der Begriff Alibert in der Umgangssprache verbreitet.


d-living.de - life.style.shop

Größe des Spiegelschranks

Wie viele Segmente und damit Türen der Spiegelschrank hat, ist von der Größe des gewählten Modells abhängig. Es gibt ganz einfache kleine Modelle, die nur eine Tür haben und somit nur wenig Stauraum. Die größeren Modelle haben oft drei oder mehr Türen und bieten dem Benutzer somit eine Menge Staufläche. Dabei ist in den Spiegelschrank meist im Mittelteil eine Steckdose integriert, die separat an und abgeschaltet werden kann. An diese kann man je nach Bedarf einen Rasierapparat oder einen Föhn anschließen. Der Stauraum ist demzufolge wohl der wichtigste Aspekt bei der Anschaffung eines Spiegelschrankes. So finden sich doch vor allem im Badezimmer eine große Anzahl kleiner Tuben und Tiegel, welche alle staubfrei und sicher im Spiegelschrank aufbewahrt werden können.
Hierbei spielt natürlich auch eine Rolle, diese Tuben und Tiegel vor dem Blick allzu neugieriger Besucher zu schützen. Denn wer keine extra abgeteilte Gästetoilette in seinen Wohnräumen zur Verfügung hat, muss seinen Gästen wohl oder übel das Badezimmer zur Benutzung anbieten. Dabei sind vielleicht auch Besucher, bei denen man vermeiden möchte, dass sie wissen, ob und welche Antifaltencreme der Hausherrin oder der Hausherr verwendet.


d-living.de - life.style.shop

Spiegelschrank-Beleuchtung

Befestigt wird der Spiegelschrank meist über dem Handwaschbecken. Das bietet den Vorteil, dass eventuell beim Rasieren oder Föhnen heruntergefallene Haare im Handwaschbecken und nicht auf dem Boden landen. In den Spiegelschrank integriert ist meist noch eine indirekte Beleuchtungseinheit, welche separat zum Deckenlicht betrieben werden kann. Diese eignet sich für alle Momente, während derer man im Bad mehr Licht benötigt. Wie etwa während des Schminkens und Rasierens. Der An- und Ausschalter für diese Beleuchtung findet sich meist im Inneren des Spiegelschrankes bei der Steckdose.