Vitrinen als geschützte Präsentationsfläche

Vitrinen gewähren Ordnung

Zur Präsentation von Waren der etwas besonderen Art bieten sich Vitrinen an, da ein versehentliches Durcheinanderwerfen der Artikel, beispielsweise durch Kunden oder Mitarbeiter, vermieten werden kann. Desweiteren können ausgestellte Waren gleichzeitig von mehreren Interessenten in Augenschein genommen werden. Zudem können Vitrinen Schutz vor Diebstahl oder Verschmutzung der Waren bieten, sofern sie abschließbar sind. Wenn ein Kunde wünscht, einen Artikel näher betrachten oder anfassen zu dürfen, kann ihm dieser Artikel gezielt an die Hand gegeben werden, statt dass er sich durch sämtliche Waren durchwühlen muss oder kann. Je mehr Glasfläche eine Vitrine hat, desto größer ist jedoch der Pflegeaufwand.


Schäfer Shop Deutschland

Vitrinen als stehende Angebotsfläche

Vitrinen gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. Entweder sind sie ringsherum aus Glas oder Plexiglas gestaltet, so dass aus allen Richtungen Einblick gewährt werden kann, oder sie sind an der Rückwand mit Holz bzw. Metall oder sonstigen, undurchsichtigen Materialien gestaltet, so dass eine Betrachtung der Waren lediglich von vorn oder von der Seite gewährleistet ist. Letzteres kann insbesondere sinnvoll sein, wenn die Rückseite eines aufgestellten Artikels, wie beispielsweise bei Bildern oder bestimmten Schmuckstücken, nicht unbedingt so sehenswert ist, dass sich ein Zeigen lohnen würde oder es dem Verkauf zuträglich wäre. Auch müssen bei einer Warenschau in Vitrinen die Preise oder Beschreibungen zum Artikel nicht an der Ware angebracht werden, sondern können locker daneben gelegt werden, so dass die Sicht auf das Produkt uneingeschränkt möglich ist.

Vitrine als liegende Angebotsfläche

Schmuck, wie zum Beispiel Ringe, Armbänder, Uhren, Ohrringe, Ketten und sonstige Kleinteile lassen sich am übersichtlichsten zeigen, wenn sie liegend präsentiert werden. Hierfür bieten sich Vitrinen an, die in Form von Kommoden oder als Tischaufsatz gestaltet sind. Zudem können auf solchen Vitrinen einzelne Stücke sicher vorgeführt werden, ohne dass sie Gefahr laufen, herunterzufallen oder auf sonstige Weise zu verschwinden. Die direkte Präsentation sollte auf einem Tuch erfolgen, damit zum einen die Sichtfläche nicht durch Fingerabdrücke beschmutzt wird und zum anderen die Konzentration auf das eine, besondere Stück gelenkt wird, statt gleichzeitig auf alle darunter liegenden Waren. Das ist insbesondere wichtig, wenn viele kleine Gegenstände nebeneinander liegend in einer Vitrine gezeigt werden.

Schäfer Shop Deutschland