Optimale Werbewirkung durch die richtige Ladeneinrichtung

Es wird immer wichtiger, dass Geschäfte mit Werbung auf sich aufmerksam machen. Hierbei nimmt die Ladeneinrichtung eine sehr wichtige Stellung ein. Mit Hilfe von Mitteln des Visual Merchandising wird erreicht, dass der Kunde ein gutes Empfinden beim Betreten eines Ladens hat. Er soll sich in der ihn umgebenden Atmosphäre wohlfühlen. Die zu verkaufenden Produkte müssen so angeordnet sein, dass sie hinsichtlich Form und Größe optimal zur Geltung kommen. Hierbei ist ausreichende, aber dennoch dezente, Beleuchtung überaus wichtig. Wenn ein Kunde einen Laden gerne betritt, wird er dies auch wiederholen und erneut auf die angebotenen Artikel zurückgreifen. Lassen Sie sich daher hinsichtlich einer guten Einrichtung beraten.

Aufmerksamkeit durch Kundenstopper

Gerade wenn sich viele kleinere Geschäfte in einer Reihe befinden, ist es schwer, Kunden auf das eigene Angebot eindeutig aufmerksam zu machen. Ein Kundenstopper kann dabei eine sehr wertvolle Hilfe sein. Auf diese Weise wird nicht nur die Aufmerksamkeit auf das Geschäft, die Gaststätte oder andere Verkaufsräume gelenkt, sondern der Kunde wird auch gleich noch informiert, was für ein Angebot ihn erwartet. Kundenstopper sind entweder einfache Klapp-Schilder, die vorzugsweise auf der Vor- und Rückseite gestaltet werden können, oder dienen gleichermaßen als Fahrrad-Ständer. In letzterem Fall ist die Aufmerksamkeit fast schon garantiert. Neben der reinen Werbeaussage, wie beispielsweise dem Hinweis auf die tägliche Mittagskarte oder sonstige, besondere Angebote, kann das Logo des Werbetreibenden als Kopf des Kundenstoppers dienen.
weiter...

Vitrinen als geschützte Präsentationsfläche

Zur Präsentation von Waren der etwas besonderen Art bieten sich Vitrinen an, da ein versehentliches Durcheinanderwerfen der Artikel, beispielsweise durch Kunden oder Mitarbeiter, vermieten werden kann. Desweiteren können ausgestellte Waren gleichzeitig von mehreren Interessenten in Augenschein genommen werden. Zudem können Vitrinen Schutz vor Diebstahl oder Verschmutzung der Waren bieten, sofern sie abschließbar sind. Wenn ein Kunde wünscht, einen Artikel näher betrachten oder anfassen zu dürfen, kann ihm dieser Artikel gezielt an die Hand gegeben werden, statt dass er sich durch sämtliche Waren durchwühlen muss oder kann. Je mehr Glasfläche eine Vitrine hat, desto größer ist jedoch der Pflegeaufwand.
weiter...

Der Prospektständer als stiller Assistent

Je mehr Informationen an Kunden heraus gegeben werden sollen, desto wichtiger ist es, eine leicht zu praktizierende Lösung dafür zu finden. Prospektständer sind ein sehr adäquates Mittel, um Hinweise, Auskünfte oder sonstige Botschaften an Verbraucher und weitere Interessenten herauszugeben, ohne dass es mit zusätzlichem Personalbedarf verbunden ist. Je übersichtlicher ein Prospektständer gestaltet ist, desto eher werden die darin bereit gehaltenen Informationen angenommen. Es handelt sich also gleichermaßen um das Zurverfügungstellen als auch das übersichtliche Präsentieren von Wissenswertem. Davon abgesehen ist kaum ein Präsentationsmittel so variabel einsetzbar, wie ein Prospektständer.
weiter...