Hubwagen

Hubwagen - Flurförderfahrzeuge für Ihre Lagereinrichtung

Der Hubwagen ist der Fahrzeugklasse der Flurförderfahrzeuge zuzuordnen, welche entweder ohne oder mit Strom betrieben werden. Hubwagen werden überwiegend auf ebenem Untergrund verwendet, hinsichtlich des Transportes werden vor allem Kisten oder Paletten befördert. Somit ist die Benutzung des Hubwagens vor allem in der Industrie und in Hallen vorteilhaft. Doch auch im Handwerk besitzt er eine bedeutende Rolle.


Schäfer Shop Deutschland

Die Konstruktion eines Hubwagens

Der Hubwagen wird entweder elektrisch oder mechanisch, die Ware wird also in manchen Fällen durch einen Pumpmechanismus angehoben. An der vorderen Seite befinden sich die Gabeln, welche aus zwei Metallzinken bestehen. Diese werden unter eine Palette geschoben, woraufhin diese angehoben wird. Die Höhe der Gabeln ist generell verstellbar, sodass auch enorme Höhen überwunden werden können. Einige Modelle können unter anderem auch das Gewicht der gehobenen Last berechnen. Der Unterschied zwischen einem Gabelstapler und einem Hubwagen besteht vor allem darin, dass bei dem Hubwagen kein Gegengewicht erforderlich ist und der Fahrer neben dem Hubwagen herläuft. Beim Gabelstapler sitzt dieser in einer Fahrerkabine und steuert das Fahrzeug dort durch Gas, Kupplung und Bremse. Der Vorteil eines elektrischen Hubwagens besteht in erster Linie in der verringerten Arbeitsbelastung, denn der Fahrer muss nur eine geringe Muskelkraft einsetzen. Außerdem können durch den Motor wesentlich schwerere Lasten gefahren werden.

Die Bedienung

Bevor eine Person zur Benutzung eines Hubwagens befähigt ist, muss diese im Vorhinein eine Prüfung ablegen. Diese umfasst nicht nur die Betätigung von Hubwagen, sondern eine Ausbildung in der Steuerung aller möglichen Flurförderfahrzeuge. Die Prüfung erfolgt durch die jeweilige Berufsgenossenschaft. Elektrogabelstapler müssen zudem jährlich einer Inspektion unterzogen werden.

Schäfer Shop Deutschland