Die richtigen Leuchtmittel im Büro - Zwischen praktisch und dekorativ

Verschiedene Leuchtmittel im Bürobereich gehören sowohl zu den bedeutendsten als auch zu den kompliziertesten Anschaffungen, wenn es um das Einrichten von Büroräumen geht. Oftmals wird ihre Rolle unterschätzt, orientieren sich viele Kunden doch eher an ästhetischen Aspekten von Lampen, Leuchten und Co. Dabei steht ihre Funktion wesentlich stärker im Vordergrund, als es sich für viele zunächst erschließen mag. Die Beschaffenheit und Platzierung der Leuchtmittel sollte nach verschiedensten Faktoren erfolgen.


Eins der wohl wichtigsten Leuchtmittel im Büro sollte unmittelbar am Arbeitsplatz, also vorwiegend auf dem Schreibtisch, eingerichtet werden. Hier eignet sich eine besonders helle und direkte Lichtquelle, etwa durch eine Tischlampe. Diese sollte vorwiegend nicht an der Decke oder hoch über der Arbeitsfläche angebracht werden, da so etwa beim Schreiben oder Lesen, störende Schatten von Kopf oder Händen auf die Oberfläche geworfen werden. Ein seitlicher Standort - beispielsweise bei Rechtshändern von der linken Seite - kann hier eine praktische Alternative darstellen.

Punktuelle Lichtquellen - Indivuelle Leuchmittel, wo sie gebraucht werden

Neben dieser direkten Lichtquelle können im Büroraum je nach Zimmeraufteilung noch weitere Lampen und Leuchten installiert werden. In Gesprächsecken, die beispielsweise der Besprechung mit Geschäftspartnern oder Klienten dienen, kann ein eher indirektes Licht eine gemütliche und angenehme Atmosphäre kreieren. Je nach Größe des Raumes ist außerdem das Anbringen von allgemein erhellenden Leuchtmitteln hilfreich sein. Eine nicht allzu helle Deckenleuchte sorgt an verregneten Herbst- und Winterabenden etwa für eine allgemeine und unaufdringliche Helligkeit, die das Arbeiten wesentlich angenehmer macht, als es durch lediglich punktuelle Beleuchtung möglich wäre.

Im rechten Licht - gezielte Leuchtmittel als Blickfang

All diejenigen, die außerdem Gemälde oder Skulpturen in ihrem Büroraum beherbergen, können durch kleinere Leuchtmittel gekonnt Akzente setzen. Dezente Lichtquellen an Bücherregalen und Aktenschränken lassen auch bei einer geringen Raumhelligkeit Beschriftungen von Büchern, Ordnern und Dokumenten erkennen und können somit äußerst hilfreich sein.
In jedem Falle sollten die Leuchtmittel erst dann sorgfältig ausgewählt werden, wenn das gesamte Raumkonzept bereits formuliert und Konstruktion und Anordnung der einzelnen Möbelstücke feststehen.